Am Anfang ist...... der Ruf.
Ein Ruf aus dem Herzen, ein Ruf deiner Seele.
Dann lässt es dich nicht mehr los -
du willst die Wahrheit wissen.

Sehnsucht.
Wer bin ich wirklich?
Was bin ich alles nicht?
Du bist bereit, den Selbstbetrug zu erkennen.
Die Selbsttäuschung.
Das Tun und Denken vor dem Jetzt
Das Tun und Denken nach dem Jetzt
Aber nie im Jetzt.

Dann beginnst du dich zu stellen - du hälst inne.
Die Impulse aus dem Sein klopfen wieder an.
Du schaust hin und weigerst dich.

Das Klopfen wird stärker.
Du schaust wieder hin.
Irgendwann lässt du das Erdbeben geschehen.

Du erkennst, dass es immer nur du selbst bist.
Keine Schuld, keine Ausreden, keine Projektion.
Immer nur deine Verantwortung.
Immer nur ICH. Kein Du.
Das Du ist der Spiegel für das Ich.
Es ist ICH.

Wenn du dies zulässt bis in den letzten Winkel deiner Seele
wenn du dich nicht mehr von der Oberfläche täuschen lässt,
wenn du deine eigenen Selbstlügen und Kinderspiele durschschaust,
dann weiß das Leben, dass du wirklich bereit bist.

Das Leben begleitet dich und sendet dir alles, was du brauchst.
Der Weg ist so einzigartig wie du selbst.
Das Tempo bestimmst du.

Das Feuer der Transformation reißt dich mit.

Nichts bleibt mehr.
Kein Wissen. Keine Konzepte.
Kein Wollen.  Kein Hochmut.
Kein Tun. Kein verändern wollen.

Nur Offenheit im Nicht-Wissen.
Herzlichkeit in der Gleichwertigkeit.
Hingabe an das Mysterium.
Vertrauen im Nicht-Verstehen.
Wahre Wünsche, die du liebst.

Selbstliebe.
Selbstwert.
Selbstachtung.
Würde.

JA zum Leben.
SEIN.

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.